Angepinnt Radical Redemption - Command & Conquer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Radical Redemption - Command & Conquer

      Radical Redemption - Command & Conquer (MIMCD1803)
      Label: Minus Is More
      Release: 02.11.18

      Tracklist:

      Spoiler anzeigen

      1. Intro
      2. Radical Redemption & Nolz - Command & Conquer
      3. The Darkest Moment
      4. See You Again
      5. Child Of God
      6. Out For Blood (feat Nolz & DV8 - Official Supremacy Australia 2018 Anthem)
      7. Handle This
      8. Symphony Of Souls
      9. Brutal 7.0
      10. Satan's Play
      11. The Wanted Man
      12. Slaughter The Spine
      13. Kingpin (feat Nolz)
      14. Angerfist - The Desecrated (Radical Redemption remix)
      15. Sacrifice
      16. In Your Face
      17. Radical Redemption & Noisecontrollers - Vampire
      18. Radical Redemption & D-Sturb - Ride On Our Enemies
      19. Radical Redemption & Crypsis - Razor
      20. Radical Redemption & Digital Punk - Poisoned By Society (feat Alee)
      21. Radical Redemption, Crypsis & Act Of Rage - Brothers In Sound (feat Chain Reaction, Minus Militia, Luna, Kold Konexion & Nolz)
      22. Testarossa
      23. Radical Redemption & Warface - Evil Exists
      24. The Resurrected Soul (Digital Punk remix)
      25. Radical Redemption & Act Of Rage - Assassins
      26. Radical Redemption & Killshot - Bloodstain
      27. Radical Redemption & D-Sturb - Danger Zone
      28. Nolz, Angerfist & Radical Redemption - Nocturnolz
      29. Radical Redemption & Nosferatu - The Swirling Black Waters
      30. Radical Redemption & N-Vitral - Hannibal




      Previews:
      Spoiler anzeigen



      (see you again wird editiert,wenn verfügbar)



      (Handle This wird editiert,wenn verfügbar)
      (Symphony Of Souls wird editiert,wenn verfügbar)





      (The Wanted Man wird editiert,wenn verfügbar)









      (In Your Face wird editiert,wenn verfügbar)




      Radical Redemption & Crypsis - Razor wird editiert,wenn verfügbar)




      The Resurrected Soul (Digital Punk remix) wird editiert,wenn verfügbar)





      (Radical Redemption & N-Vitral - Hannibal wird editiert,wenn verfügbar)





      store.minusismore.com/pre-orde…tion-command-conquer.html
    • Die zweite CD mit den collabs ist wirklich nicht schlecht, sind paar tolle Tracks dabei. Aber die erste CD mit den Solo Tracks ist glaub so ziemlich das schlechteste was RR Produziert hat, das meiste ist Recycled und dann noch das übertriebene distorting/clipping was auch nicht gerade für Qualität spricht (soweit ich das beurteilen kann ^^) . Wobei mich das bei dem Output nicht wundert, auf Dauer muss da die Qualität leiden.

      Es wäre gut bedient nächstes Jahr nicht schon wieder ein Album mit 30+ Tracks zu veröffentlichen.
    • Command & Conquer: gefällt mir gar nicht
      The Darkest Moment: 5/10
      see you again: Kick klingt als würde er übersteuern: 3/10
      Child of God: 5/10
      Out For Blood (feat Nolz & DV8 - Official Supremacy Australia 2018 Anthem): 6/10
      Handle This: gefällt mir gar nicht
      Symphony Of Souls:
      Brutal 7.0: gefällt mir gar nicht
      Satans Play: 2/10
      The Wanted Man: gefällt mir gar nicht
      Slaughter The Spine: wieder dieser übersteuert klingende Kick: 2/10
      Kingpin (feat Nolz): 8/10
      The Desecrated (Radical Redemption remix): gefällt mir gar nicht
      Sacrifice: gefällt mir gar nicht
      In Your Face: gefällt mir gar nicht
      Radical Redemption & Noisecontrollers - Vampire: 10/10
      Radical Redemption & D-Sturb - Ride On Our Enemies: 5/10
      Radical Redemption & Crypsis - Razor: 4/10
      Radical Redemption & Digital Punk - Poisoned By Society (feat Alee) 3/10 schon weit aus besseres von Digital Punk gehört
      Brothers In Sound (feat Chain Reaction, Minus Militia, Luna, Kold Konexion & Nolz): 7/10
      Testarossa: schrecklicher Kick,viel zu hochgepitcht
      Radical Redemption & Warface - Evil Exists: gefällt mir gar nicht
      The Resurrected Soul (Digital Punk remix): 4/10
      Radical Redemption & Act Of Rage - Assassins: 4/10
      Radical Redemption & Killshot - Bloodstain: gefällt mir gar nicht
      Radical Redemption & D-Sturb - Danger Zone: 6/10 Melodie Part ist ganz ok
      Nolz, Angerfist & Radical Redemption - Nocturnolz: 4/10
      Radical Redemption & Nosferatu - The Swirling Black Waters: gefällt mir gar nicht
      Radical Redemption & N-Vitral - Hannibal: gefällt mir gar nicht

      Erlich gesagt ist Vampire der einzige Track der richtig gut ist.
    • @Networkz klar das Album ist nicht berauschend aber wie geschrieben, paar gute Tracks sind meiner Meinung nach dabei.

      CD1 (Solo): da gefällt mir eigentlich nur Child Of God und mit Abstrichen noch Brutal 7.0, Out For Blood, Command & Conquer und Kingpin

      CD2 (Collab): hier gefallen mir Vampire, Ride On Our Enemies, Brothers In Sound, Testarossa, Assassins und Danger Zone


      Aber wie du schon geschrieben hast, Vampire ist mit Abstand beste Nummer.