Neues Downloadportal Spotify

    • Neues Downloadportal Spotify

      bild.de/digital/internet/spoti…ternet-23096242.bild.html



      Nur mal als Beispiel in der unseligen Diskussion um innovative Angebote. Von wegen für 10 Euro im Monat geht das nicht. Ich kenne jetzt noch nicht das Musik-Angebot von Spotify, aber 13 Mill. Titel und für 9,99€ im Monat Titel unbegrenzt RUNTERLADEN UND SPEICHERN ist jetzt wohl doch neu und entgegen vieler schlauer Kommentare hier in diversen Threads also doch möglich, angeboten zu werden.

      Lassen wir uns mal über Details überraschen!
    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      Ist doch auch nichts anderes als Simfy!?

      Wenn ich den Offline Modus nutze, kann ich dann nur mit dem Spotify Client und aktivem Premium Account auf die Lieder zugreifen oder?

      Würde dort tatsächlich eine MP3 Datei auf dem Rechner gespeichert werden, dann wäre die Kauffunktion ja überflüssig.
    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      DJ Desperado schrieb:

      Nur mal als Beispiel in der unseligen Diskussion um innovative Angebote.
      "Du benötigst ein Facebook-Konto, um dich für Spotify zu registrieren."

      Mehr sage ich dazu nicht, ausser dass es bei der "unseligen" Diskussion wohl um unabhängige Portale geht.
      Zudem, bei der Musik sehe ich kein Problem.. zumindest für mich nicht, ich kaufe meine Musik grundsätzlich immer auf Beatport oder Itunes (höre ja ausser einigen wenigen kleinen Ausnahmen kein Hands UP mehr) , wenn es ein gutes CD Release ist im Fachhandel. Aber ich bin der Meinung, im Musik-Business ist es kein so grosses Problem wegen den Preisen (die sind m.E. sehr günstig). Was immer noch ein Problem ist, ist die Filmindustrie und da geht nichts vorwärts.

      Aber ist sicher ein nettes Portal, wobei ich 9 Euro für unbegrenzt ein wenig zu billig ansehe.
    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      Es würde mich wirklich wundern, wenn man sich dort für 9€ monatlich wirklich jeden der 16 Mio Titel wirklich als MP3 runterladen könnte. Das ist doch wieder so ein Streamingportal, dass dir den Zugriff auf alle Tracks sperrt wenn du dich abmeldest. Auf sowas kann ich wirklich vezichten. Man wird sicherlich die Streams auf irgendeinem Weg in MP3-Dateien umwandeln können, das ist dann aber gleich wieder illegal. Und ob die Qualität stimmt, weiß man ja leider auch nicht.
    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      Rava schrieb:


      Es würde mich wirklich wundern, wenn man sich dort für 9€ monatlich wirklich jeden der 16 Mio Titel wirklich als MP3 runterladen könnte. Das ist doch wieder so ein Streamingportal, dass dir den Zugriff auf alle Tracks sperrt wenn du dich abmeldest.
      Richtig, man kann auf die Songs nur mit einem Client zugreifen und die Tracks nicht separat speichern.

      Und ob die Qualität stimmt, weiß man ja leider auch nicht.
      Bei Spotify 320 kbps.



      Gruss, Basti.
    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      Fantasy Raver schrieb:


      Rava schrieb:


      Es würde mich wirklich wundern, wenn man sich dort für 9€ monatlich wirklich jeden der 16 Mio Titel wirklich als MP3 runterladen könnte. Das ist doch wieder so ein Streamingportal, dass dir den Zugriff auf alle Tracks sperrt wenn du dich abmeldest.
      Richtig, man kann auf die Songs nur mit einem Client zugreifen und die Tracks nicht separat speichern.

      Und ob die Qualität stimmt, weiß man ja leider auch nicht.
      Bei Spotify 320 kbps.




      320kbps wenn du Kauffunktion nutzt richtig. Aber mit wieviel kbps wird gestreamt? Wenn's nur 128kbps wären könnte man sich das Geld nämlich glatt sparen.


    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      Die Dummen sind die Produzenten im Endeffekt. Die schauen dabei durch die Finger, wie immer.
      Producer of Cueboy & Tribune, Tribune, Camera X, Honora, Lignum, Moonset, Aleeze, Level Zero, Aiden Dearing

      Contact:

      Tribunemusic@gmx.at, berndt.jesenko@edu.uni-graz.at
      Facebook: Cueboy & Tribune, Level Zero, Ich

      Youtube: Tribune & Projects

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tribune ()

    • RE: Neues Downloadportal Spotify


      Gibt es eine 10 Stunden Begrenzung bei Spotify?

      Spotify ist in den letzten Jahren schreinbar gut angelaufen .
      Seit dem her nutze ich auch einen kostenlosen Account. Allerdings haben viele
      sich den Premium Account gekauft. Lohnt sich dieser überhaupt? Mich stört die
      Werbung zwischendurch nicht. Doch ich habe auch gehört. Dass der Premium
      Account auf 10 Stunden begrenzt ist. Ist das richtig? Lohnt sich der Account
      dann überhaupt, wenn ich den bezahlen muss?
      Der schwedische Musikdienst will ab sofort Apps rund um das eigene
      Angebot liefern. Sie sollen jeweils individuelle Funktionen mit sich
      bringen und in den nächsten Tagen nach und nach vorgestellt werden. Eine
      App soll beispielsweise Songtexte anzeigen, während gerade ein Song
      abgespielt wird. Eine andere soll die Playlists von Spotify-Nutzern
      analysieren und anzeigen, welche der enthaltenen Künstler in nächster
      Zeit ein Konzert geben. Mit den Zusatzfunktionen will sich Spotify von
      anderen Online-Musikanbietern besser abheben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RoteHose3 ()

    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      Gerade mal über die Seite erkundigt eigentlich ist das ja schon praktisch für 10 Euro im Monat auf sogut wie alle Tracks zugreifen (die nageln neuen Relases von heute sind alle schon bei spotify drin), da man auf das ganze ja auch vom Smartphone zugreifen kann sind die Tracks ja quasi sogar im Auto hörbar und Fett Geld sparen lässt sich auch, bedenken hab ich allerdings irgendwie bei der Musikqualität was meint ihr?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Greyhound ()

    • RE: Neues Downloadportal Spotify

      Greyhound schrieb:


      Gerade mal über die Seite erkundigt eigentlich ist das ja schon praktisch für 10 Euro im Monat auf sogut wie alle Tracks zugreifen (die nageln neuen Relases von heute sind alle schon bei spotify drin), da man auf das ganze ja auch vom Smartphone zugreifen kann sind die Tracks ja quasi sogar im Auto hörbar und Fett Geld sparen lässt sich auch, bedenken hab ich allerdings irgendwie bei der Musikqualität was meint ihr?


      Bei der Telekom kann man Spotify sogar als Option dazu buchen, dann wird Traffic, der durch Spotify unterwegs verursacht wird nicht berechnet. Zum gleichen Preis, wie ein normaler Premium-Monat.