House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Auch diese Blase wird Platzen! Das war auch beim Hands Up nicht anders, irgendwann sind die Trends einfach überlaufen und die qualität sinkt. Die Nachfrage nimmt ab und die Leute werden die richtungen ändern. Auch dann werden die Leute wieder Meckern, weil die Produzenten nicht Ihrem damaligen Style treu geblieben sind. Doch die neue Generation wirds feiern, bis auch der Trend wieder vorbei ist.
      Somethings will never chance und nichts ist für die ewigkeit :coolshades:
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Needle schrieb:


      Auch diese Blase wird Platzen! Das war auch beim Hands Up nicht anders, irgendwann sind die Trends einfach überlaufen und die qualität sinkt. Die Nachfrage nimmt ab und die Leute werden die richtungen ändern. Auch dann werden die Leute wieder Meckern, weil die Produzenten nicht Ihrem damaligen Style treu geblieben sind. Doch die neue Generation wirds feiern, bis auch der Trend wieder vorbei ist.
      Somethings will never chance und nichts ist für die ewigkeit :coolshades:
      /

      So ist das.

      In letzter Zeit kam, wie ich finde, eh wieder viel frisches Zeug raus, wie jetzt erst Remember, Neon Eyes von Matisse & Sadko, Under Control, I AM, Could You Be Mine Otto Knows und einige andere. Alles riesen Nummern, die weg vom aktuellen Hype gehen.
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Greyhound schrieb:


      Tobi schrieb:


      Muss auch echt sagen, dass die Freude an der Musik im letzten Jahr stark abgenommen hat...

      ja seh ich leider genauso, was hat man es damals gefeiert wenn z.B. ein neues Hardwell Release in den Startlöchern war, heute denkt man sich einfach nur... och ne nicht schon wieder hat der nicht vor 2 Wochen erst was released und klang das nicht genau gleich?
      Ist schon ziemlich ***** zurzeit, aber ich versuche mir halt im Moment Musik von Künstlern rauszusuchen die nicht wie alle andren Klingen und wenn man da sucht kann man auch einige finden z.B. Kryder ragt für mich im Moment besonders herraus!
      Geht mir ganz genau so!
      'High on words, we almost used. We're fireworks with a wet fuse.'



      Facebook: www.facebook.com/DebatablEgorg
      Twitter: www.twitter.com/debatablE_gorg
      YouTube: www.youtube.com/debatablEgorg


    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      FabianEbert schrieb:


      Needle schrieb:


      Auch diese Blase wird Platzen! Das war auch beim Hands Up nicht anders, irgendwann sind die Trends einfach überlaufen und die qualität sinkt. Die Nachfrage nimmt ab und die Leute werden die richtungen ändern. Auch dann werden die Leute wieder Meckern, weil die Produzenten nicht Ihrem damaligen Style treu geblieben sind. Doch die neue Generation wirds feiern, bis auch der Trend wieder vorbei ist.
      Somethings will never chance und nichts ist für die ewigkeit :coolshades:
      /

      So ist das.

      In letzter Zeit kam, wie ich finde, eh wieder viel frisches Zeug raus, wie jetzt erst Remember, Neon Eyes von Matisse & Sadko, Under Control, I AM, Could You Be Mine Otto Knows und einige andere. Alles riesen Nummern, die weg vom aktuellen Hype gehen.


      Finde in letzter mal abgesehen von DV & LM und Blasterjaxx geht es wieder in die richtige Richtung :)
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      FabianEbert schrieb:


      Needle schrieb:


      Auch diese Blase wird Platzen! Das war auch beim Hands Up nicht anders, irgendwann sind die Trends einfach überlaufen und die qualität sinkt. Die Nachfrage nimmt ab und die Leute werden die richtungen ändern. Auch dann werden die Leute wieder Meckern, weil die Produzenten nicht Ihrem damaligen Style treu geblieben sind. Doch die neue Generation wirds feiern, bis auch der Trend wieder vorbei ist.
      Somethings will never chance und nichts ist für die ewigkeit :coolshades:
      /

      So ist das.

      In letzter Zeit kam, wie ich finde, eh wieder viel frisches Zeug raus, wie jetzt erst Remember, Neon Eyes von Matisse & Sadko, Under Control, I AM, Could You Be Mine Otto Knows und einige andere. Alles riesen Nummern, die weg vom aktuellen Hype gehen.
      Center Of The Universe ist hier noch zu erwähnen, der Track hat mMn den Anfang gemacht, das ganze wieder ein wenig um zu lenken. Ist für mich auch der beste Track des Jahres!
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      ich glaube wenn ihr euch nicht so sehr auf ein genre konzentriert sieht die sache ganz anders aus :)

      auch im housebereich gibs da viele kreative entwicklungen, progressive producer wie arty oder audien oder zB das album von avicii ;)
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Der einzige unkreative Track von Garrix ist mMn sein grottiger Project T Remix. Animals hat er ja immerhin ein kleines bisschen was geändert, aber der kanns immerhin anders wie man auch an den Dillon Francis Collabs sieht.
      Da sind Blasterjaxx wie Tobi sagt schon deutlich schlimmer.
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Tobi schrieb:


      LoopNoob schrieb:


      wie Garrix auf einmal das Aushängeschild von Unkreativität sein soll find ich leicht übertrieben. Da gibts ganz andere Kaliber.
      Am schlimmsten sind immer noch Blasterjaxx!
      Blasterjaxx sind sowieso nur sch3iße, die können garnix außer Mitläufer sein. Martin Garrix war jetzt nur ein Beispiel von jemandem, der durch diesen Bigroomtrend erst richtig bekannt wurde. Finde Animals ja auch ziemlich kreativ sogar, mit diesem Tröpfchensound. Gab's sonst so nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eClypse ()

    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Sören K. schrieb:


      Tobi schrieb:


      LoopNoob schrieb:


      wie Garrix auf einmal das Aushängeschild von Unkreativität sein soll find ich leicht übertrieben. Da gibts ganz andere Kaliber.
      Am schlimmsten sind immer noch Blasterjaxx!
      Blasterjaxx sind sowieso nur sch3iße, die können garnix außer Mitläufer sein. Martin Garrix war jetzt nur ein Beispiel von jemandem, der durch diesen Bigroomtrend erst richtig bekannt wurde. Finde Animals ja auch ziemlich kreativ sogar, mit diesem Tröpfchensound. Gab's sonst so nicht.
      Viel Unterscheiden von z.b. Epic tut der Sound sich aber nicht grad.
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Naja Garrix bringt ja auch richtig gute Sachen zustande, da ist Animals wirklich sein schlimmstes überhaupt. Dass man ihn unbedingt nur wegen Animals so vorzeigen muss verstehe ich nicht. ^^ Kreativ war der Track ja auch noch, aber halt voll mit dem Bigroom Trend und mMn sowieso grottig ^^
      Gibt auch wirklich genug Producer die da zum vorzeigen besser sind, nur war Martin garrix wohl so erfolgreich, da haben sie wohl den genommen.
    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      Sören K. schrieb:


      Avicii hat sowas von recht. Und Leute, die Avicii haten und ihn auf eine gleiche Stufe mit Martin Garrix und anderen Mitläufern stellen, sind einfach eifersüchtige *****.
      Wo hat er bitte recht? Erste Aussage:

      "Wir sind an einem Punkt angelangt, wo alles gleich klingt."

      Klar sind wir an diesem Punkt, aber das sind wir schon lange & nächstes Jahr wird es sich auch wieder ändern. Avicii vergisst, dass auch er nur ein "Festival-DJ" ist.. dort ist das grosse Publikum, dort werden Trends geschaffen und dies seit Jahren. Es klingt nicht alles gleich - sondern die Festival-Musik klingt jedes Jahr gleich. Letztes Jahr war es das Jahr von Prog-House, dieses Jahr drehen sich alle Lieder um den Drop - mal sehen was nächstes Jahr kommt. Aber von "angelangt" zu sprechen, ich weiss ja nicht.. ist kein Zustand der jetzt neu wäre. Aber gut, man kann sich gut damit profilieren.

      Seiner Meinung nach habe EDM einen Mangel an Risikobereitschaft.

      Lässt sich nach dem er mit Wake me up einen Hit gelandet hat, ja auch gut sagen.
      Aber für mich ist Avicii auch kein EDM Act, von dem her.

      House Music verliert seine Melodien und wird energetischer, anstatt tanzbarer.

      Was versteht er denn unter House Music? Dieses Genre ist, gross, sehr vielfältig und auf viele Lieder lässt sich sehr wohl tanzen. Ausgenommen natürlich die diesjährigen Festival-Drops... das ist aber auch kein Tanzen sondern Feiern.

      An dem jetzigen Punkt kann man jedenfalls nicht mehr von Langlebigkeit sprechen.

      :D Willkommen im Musik-Business. Musik ist Trend und die Genres entwickeln sich nach den Trends.. soll doch mal in die Geschichte der Musik schauen der Gute.

      Die Amerikaner meinen, Las Vegas wäre ihre ganz eigene Version von Ibiza.
      Aber das ist es nicht! Die Leute kommen dorthin für eine Woche und
      fahren wieder heim. Es ist eine reine Geldmaschinerie, nichts mehr.
      Alles ist dort extrem überwältigend, groß und vor allem teuer, da geht
      es um so viel Geld. Das kann man regelrecht fühlen. Ibiza dagegen ist noch Leidenschaft für Musik, Vegas ist einfach nicht echt. Es ist schlichtweg ein Produkt.


      Dass ist in meinen Augen dann noch ein ganz schlechter Versuch, einem der grössten DJ's der letzten 20 Jahre ans Bein zu pissen - und dass von einem der gerade mal einige Jahre auf der Bildfläche ist. Ibiza soll Leidenschaft für Musik sein? Ibiza ist genau so ein Produkt - zumindest für dieses Genre in welchem er sich befindet. Will er tatsächlich behaupten.. das Privilege/Pacha z.B. sei Leidenschaft und kein Produkt? Hat er wohl die goldenen Ibiza Jahre verpasst..

      Ich finde es Unterhaltsam, dass gerade einer der in den letzten Jahren nur durch den EDM-Hype so profitieren konnte sich so äussert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bombaclock ()

    • RE: House/EDM-Musik... bald ein sinkendes Schiff?

      ich glaube (also ich habe keinen beweis) dass maarten voorwerk (ghost producer von Dimitri Vegas & Like Mike) auch garrix produziert ^^
      edit: habe mich grade mal informiert :D :D

      trotzdem hier seine page: https://www.facebook.com/MaartenVorwerkFans/info

      ich glaube trotzdem dass der vieles in dem bereich produziert und deshalb die ergebnisse oft ähnlich sind....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tly ()